Sprache
Navigation umschalten

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) [Katalog, Online Shop und eBay/Amazon] Stand August 2020


1.   Geltungsbereich
Unsere AGB gelten sowohl gegenüber Unternehmen als auch gegenüber Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB. Soweit für Verbraucher bzw. Unternehmer unterschiedliche Regelungen gelten, wird hierauf ausdrücklich hingewiesen. Unsere AGB gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des gewerblichen Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Der Kunde erkennt mit seiner Bestellung bzw. seiner Gebotsabgabe nachstehende AGB ausdrücklich an.


2.   Vertragsschluss
Die Warenangebote in unserem Onlineshop und Katalog stellen nur eine unverbindliche Einladung an Sie dar, Waren bei uns zu bestellen. Mit der Bestellung der Waren bzw. durch das Anklicken des „Zahlungspflichtig bestellen“-Buttons in unserem Online-Shop geben Sie ein verbindliches Angebot über den Kauf der im Warenkorb befindlichen Ware(n) ab. Vor Abgabe der Bestellung können Sie die Bestellung nochmals überprüfen und gegebenenfalls korrigieren. Der Kaufvertrag kommt erst mit der Auftragsbestätigung durch uns zu den in der Auftragsbestätigung enthaltenen Konditionen zustande.


3.   Preise – Zahlungsbedingungen
Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist, da der Verkauf auch an Verbraucher erfolgt, in unseren Preisen eingeschlossen. Sie wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Der Kunde ist nicht zum Abzug von Skonto berechtigt. Der Kaufpreis ist mit Vertragsschluss fällig. Bei einem Einkauf in unserem Online-Shop erhalten Sie Ihre Rechnung nach dem Vertragsabschluss per E-Mail. Erfolgt die Lieferung gegen Rechnung, gerät der Kunde automatisch 30 Tage nach Rechnungserhalt in Verzug (§ 286 BGB). Unbeschadet bleiben gesetzliche Regelungen, auf Grund derer bereits früher Verzug eintritt: So tritt Verzug auch durch eine Mahnung des Gläubigers ein, ebenso mit Ablauf des vertraglich vereinbarten Zahlungstermins oder einer vertraglich vereinbarten Zahlungsfrist. Der Verzugszinssatz beträgt gegenüber Verbrauchern 5 Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszinssatz und gegenüber Kaufleuten 9 Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszinssatz (§ 288 BGB).


4.   Lieferung
Wir bemühen uns, jede Bestellung umgehend auszuführen. Wir weisen daraufhin, dass unser Geschäft nur an Werktagen besetzt ist. Bestellungen und Anfragen an Wochenenden und Feiertagen werden in der Regel am darauffolgenden Werktag beantwortet.

4.1  Liefertermin
Den jeweiligen Liefertermin erfahren Sie bei Ihrer Bestellung.

4.2  Lieferkosten
Die Lieferkosten richtet sich sowohl nach dem Gewicht der Sendung als auch nach dessen Zielort. Eine Übersicht der Staffelung der Lieferkosten finden sie unter: www.wabeco-remscheid.de/info-lieferung


5.   Gewährleistung/Mängelhaftung
Es gelten die gesetzlichen Regelungen zur Gewährleistung/Mängelhaftung.

Nur für Unternehmer: Mängelansprüche von Unternehmern setzen voraus, dass diese ihren nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen sind. Ist die Ware nicht für die private Nutzung, sondern für selbständige oder gewerbliche Tätigkeit gekauft, können die gesetzlichen Mängelansprüche nur innerhalb eines Jahres ab der Lieferung gelten gemacht werden.

Sämtliche Gewährleistungsansprüche sind zu richten an:

Walter Blombach GmbH, Am Blaffertsberg 13, 42899 Remscheid - Telefax: +49 2191 597-42 - E-Mail: info@wabeco-remscheid.de


6.   Haftungsbegrenzung
6.1 Bei gesetzlich vorgeschriebener verschuldensunabhängiger Haftung (z.B. aus Garantie oder nach dem Produkthaftungsgesetz) haften wir unbeschränkt, ebenso wie bei Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit). Wir haften auch unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

6.2 Unbeschadet der vorstehenden unbeschränkten Haftung haften wir im Falle leichter Fahrlässigkeit nur bei der Verletzung von Kardinalspflichten, allerdings beschränkt auf den voraussehbaren vertragstypischen Schaden. Unter Kardinalpflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die ihnen nach Sinn und Zweck des Vertrages zu gewähren sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung sie regelmäßig vertrauen dürfen. Im Übrigen ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

6.3 Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für unsere gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, angestellten Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.



7.   Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.


7.1  Widerrufsbelehrung


7.2  Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die

Walter Blombach GmbH

Am Blaffertsberg 13

42899 Remscheid

Telefon: +49 2191 597-0

Fax: +49 2191 597-42

E-Mail: info@wabeco-remscheid.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.





Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (www.wabeco-remscheid.de) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerspruchsfrist absenden.


7.3   Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.


7.4   Ausschluss des Widerrufsrechts
Ein Widerrufsrecht besteht nicht, bei Verträgen zur Lieferung von Waren, welche nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.


ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

 

8.   Gefahrenübergang und Transport
Sofern nichts Anderes vereinbart ist, ist mit Unternehmern die Lieferung ab unserem Firmensitz vereinbart. Bei gewerblichen Kunden können Transportschäden nur dann anerkannt werden, wenn sie uns unverzüglich, spätestens jedoch 48 Stunden nach Erhalt der Ware, schriftlich oder per E-Mail angezeigt werden, wobei es zur Fristwahrung auf die rechtzeitige Absendung der Anzeige ankommt.
Verbrauchern gegenüber ist Erfüllungsort deren Wohnsitz.


9.   Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns bei Lieferung gegen Rechnung das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Liefervertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden – insbesondere bei Zahlungsverzug – sind wir berechtigt, die Herausgabe zu verlangen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch uns liegt ein Rücktritt vom Vertrag. Wir sind nach der Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung (anderweitiger Verkauf) befugt. Der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Kunden – abzüglich angemessener Verwertungskosten - anzurechnen. Der Käufer verpflichtet sich, bis zur vollständigen Bezahlung weder durch Verkauf, Verpfändung, Verleihung oder in sonstiger Weise über die Ware zu verfügen. Der Kunde ist bis zur vollständigen Zahlung verpflichtet, eine Pfändung der Ware unverzüglich bei uns anzuzeigen.


10.   Zölle
Wenn Sie unsere Produkte zur Lieferung außerhalb der EU bestellen, können Sie Importzöllen und -steuern unterliegen, die erhoben werden, sobald die Ware den bestimmten Zielort erreicht. Jegliche zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen von Ihnen getragen werden; auf diese Gebühren haben wir keinen Einfluss. Zollregelungen unterscheiden sich von Land zu Land, weshalb Sie Ihre örtliche Zollbehörde für nähere Informationen kontaktieren sollten.


11.   Rechtswahl und Gerichtsstand
1. Auf die vertragliche Beziehung zwischen dem Kunden und uns findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbrauchervorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhn-lichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und uns ist unser Geschäftssitz in Remscheid, sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.


12.   Beschwerden
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich auch nicht bereit. Per E-Mail erreichen Sie uns unter info@wabeco-remscheid.de.


13.   Sonstiges
Wir halten uns an Abbildungen, Beschreibungen, Gebrauchsanweisungen und sonstigen Unterlagen die ausschließlichen Urheberrechte vor. Alle von uns erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer bzw. Hersteller. Sofern wir von unserer Internetseite mittels Link Zugang zu anderen Websites ermöglichen, haften wir nicht für deren Inhalte. Bei der Bestellung auf elektronischem Wege sind wir berechtigt, die Kundendaten für die Zeit bis zur endgültigen Vertragsabwicklung und Ablauf aller Gewährleistungs- und Widerrufsfristen zu speichern. Eine Weitergabe an Dritte wird ausgeschlossen.